Terminvergabe

Schwerpunktmäßig sind wir eine hausärztliche Praxis, bieten darüber hinaus aber auch einige fachärztliche Leistungen an. Grundsätzlich wird jeder Patient mit einer akuten Erkrankung und Beschwerden nicht abgewiesen und wird noch am selben Tag behandelt.

Wegen des variablen und teilweise sehr hohen Patientenaufkommens können wir für diese nicht planbaren Behand­lungen keine festen Termine vergeben und haben folgende Regelung getroffen:

Nach persönlicher – in Ausnahmefällen auch telefonischer – Anmeldung erhält jeder Patient ein Zeitfenster genannt, in dem er voraussichtlich behandelt wird. In der Zwischenzeit kann die Praxis gerne verlassen werden. Grundsätzlich wird jeder Patient gleichbehandelt, die zeitgestaffelte Reihenfolge ändert sich nur bei dringenden Behandlungsfällen. Natürlich müssen ein Patient mit Brustschmerzen oder Luftnot und ein hochfiebriges Kind vorzeitig behandelt werden.

Um die Wartezeit zu verkürzen wäre es hilfreich, sich jeweils von der Ärztin bzw. dem Arzt mit der aktuell kürzesten Warte­zeit behandeln zu lassen. Ihre freie Arztwahl hat natürlich Vorrang, kann aber zu einer längeren Wartezeit führen.

Für planbare Spezialuntersuchungen (z.B. Vorsorgeuntersuchungen, Ultraschall, Labor, Herz-Kreislauf-Untersuchungen) werden natürlich weiterhin feste Termine vergeben.

Rezepte & Überweisungen

Rezepte und Überweisungen können nach telefonischer oder persönlicher Bestellung einen halben Arbeitstag später in der Praxis abgeholt werden.

Nur in Ausnahmefällen kann eine raschere Bearbeitung erfolgen, da alle Rezepte und alle Überweisungen von den Ärzten einzeln unterschrieben werden müssen.

Bei mehr als 100 Rezeptanforderungen pro Tag würde bei sofortiger Bearbeitung der Praxisbetrieb empfindlich gestört werden.